Fr, 24. November 2017

Große Hoffnung

09.05.2008 08:42

Brite wettet auf Rugby-Karriere seines Enkels

Die Ballbehandlung seines sechs Monate alten Enkels hat einen britischen Großvater so beeindruckt, dass er auf eine Rugby-Nationalmannschaftskarriere des Buben gewettet hat. Er setzte einem Zeitungsbericht zufolge beim Sportwetten-Anbieter William Hill hundert Pfund (127,4 Euro) auf die Zukunft des kleinen George Brown. Sollte es dieser im Alter von 25 Jahren in die englische Rugby-Mannschaft schaffen, gewinnt sein Großvater 100.000 Pfund (127.380 Euro).

Er sei vom Ballwurf des Kleinen so beeindruckt gewesen, dass er sich entschlossen habe, auf die zukünftige Karriere seines Enkels zu wetten, sagte der Großvater der Zeitung "Portsmouth News" vom Donnerstag.

"Vor ihm liegt ein langer Weg, momentan kann er noch nicht einmal sitzen", zitierte das Blatt den 51-Jährigen weiter. "Aber ich glaube, er kann es schaffen." Er wolle seinen Enkel jedoch nicht allzu sehr unter Druck setzen, versicherte der Opa. "Vielleicht hasst er Rugby ja auch und wird Balletttänzer."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden