Fr, 24. November 2017

US-Magazin enthüllt

08.05.2008 12:16

Angelina Jolie bekommt Zwillingsmädchen

Angelina Jolies und Brad Pitts Freude über ihre im Juli zur Welt kommenden Zwillingsmädchen – dass es sich um zwei Mädchen handelt, will das US-Magazin „Star“ erfahren haben – wird von großer Sorge um die schwangere 32-Jährige getrübt: Angeblich ist die strahlende Schönheit vor kurzem schwer gestürzt und musste medizinisch versorgt werden.

Brad und Angelina freuen sich nach Angaben des US-Klatschmagazins wahnsinnig auf ihren neuesten Nachwuchs. „Brad kann es kaum erwarten“, so ein Vertrauter der Familie zum „Star“, „er betet seine kleinen Mädchen an. Und Angelina freut sich sehr, dass er und die anderen Kinder so aufgeregt und glücklich sind.“ Angie und Brad haben bereits eine gemeinsame leibliche Tochter, Shiloh, und drei Kinder, Maddox, Zahara und Pax Thien, adoptiert, die aus Kambodscha, Äthiopien und Vietnam stammen.

Doch die Freude über den Familienzuwachs wird von großen Sorgen um die werdende Mutter getrübt. Kurz vor der Abreise der Familie nach Frankreich, wo die Jolie-Pitts bis nach der Geburt der Zwillinge bleiben wollen, ist Angelina angeblich zusammengebrochen und hart auf dem Boden aufgeschlagen. Laut „Star“ habe Brad sie fallen gehört und sei ihr sofort zu Hilfe geeilt. Über die Angst, dass ihren ungeborenen Kindern bei dem Sturz etwas passiert sein könnte, sei Angelina in Tränen ausgebrochen, ihr privates medizinisches Team – ein Arzt und eine Krankenschwester – habe sich um sie gekümmert. Das Paar bereitet sich auf eine schwierige Geburt vor.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden