Di, 12. Dezember 2017

Neuer Landes-Plan

07.05.2008 19:50

Lärmgeplagte Siedlung soll Umfahrung weichen

Alle Versuche, die Verkehrsmisere in Haid-Ansfelden zu lösen, sind an ihr gescheitert: Die Napoleonsiedlung beim Haid-Center stellt die Planer vor Lärmschutz-Probleme, die technisch unlösbar sind. Das Land macht den rund 100 Bewohnern nun ein Angebot, das eine „nachhaltige Lösung“ ermöglichen soll. Es will ihnen ihre 35 Häuser abkaufen und einen Teil des jetzigen Wasserwalds in Ansfelden als Wohngebiet widmen, neben dem ein neuer Stadtwald angelegt wird.

Fachbeamte von drei Landesressorts haben gemeinsam den Plan entwickelt, den Landesvize Franz Hiesl und die Landesräte Viktor Sigl und Rudi Anschober Dienstag Abend den Gemeinderäten von Ansfelden und Pucking vorstellten und in den kommenden beiden Wochen detailliert den Bewohnern unterbreiten wollen.

Geplant ist eine Westumfahrung vom Kreisverkehr in Traun bis zu einer Autobahnauf- und abfahrt direkt bei der Napoleonsiedlung - anstelle des derzeitigen Anschlusses, der in den fünfziger Jahren als Provisorium errichtet wurde und 25.000 Fahrzeuge direkt ins Ortsgebiet führt. Auf der B 139 soll die Straßenbahn bis Kremsdorf fahren.

Zwischen Ansfelden und der Umfahrung ist ein Betriebsbaugebiet geplant, ein neuer Waldgürtel soll es vom neuen Wohngebiet im Wasserwald trennen. Abgesiedelten, die dort wohnen wollen, bietet Anschober Sonderhilfen für energieeffiziente Ersatzhäuser an.

Foto: Horst Einöder

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden