Do, 19. Oktober 2017

Stolzer Briten-Prinz

05.05.2008 17:19

Prinz Harry für Afghanistan-Einsatz ausgezeichnet

Prinz Harry hat für seinen zehnwöchigen Kampfeinsatz in Afghanistan eine Auszeichnung bekommen. Während einer Zeremonie in der Combermere-Kaserne in Windsor bei London ließ sich der 23-jährige Leutnant im "Blues and Royals"-Regiment der Garde-Kavallerie von seiner Tante, Prinzessin Anne, die Tapferkeitsmedaille an die Uniform heften. Unter den Anwesenden befanden sich auch sein Bruder William, Vater Prinz Charles und Harrys Freundin Chelsy Davy.

Prinz Harry, der bei der Armee "Leutnant Wales" heißt, hatte seinen Undercover-Einsatz im gefährlichen Süden Afghanistans im Februar auf Befehl der Armeeführung abbrechen müssen, nachdem Medien das Geheimnis um seinen Aufenthaltsort gelüftet hatten. Ursprünglich hätte der Einsatz in der umkämpften südafghanischen Provinz Helmand vier Monate dauern sollen. Der Prinz war nach eigenem Bekunden "äußerst enttäuscht" über seinen Abzug aus dem Kampfgebiet. Seitdem hoffe er, in absehbarer Zeit eine weitere Chance für einen Einsatz in Afghanistan oder sogar im Irak zu bekommen.

Mit Prinz Harry bekamen noch 170 weitere Soldaten und Offiziere des Household Cavalry Regiments, die kürzlich Einsätze in Afghanistan beendet hatten, denselben Orden. Für eine Medaille müssen die Soldaten mindestens vier Wochen in Afghanistan gewesen sein. Nach der Zeremonie marschierten Harry und seine Kameraden von ihren Kasernen durch Windsor zu einer Kirche, wo ein Dankgottesdienst gefeiert wurde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).