Mo, 11. Dezember 2017

Nanny gesucht

05.05.2008 14:23

Netrebko vor Babypause mit Ovationen gefeiert

Die russische Operndiva Anna Netrebko hat sich vor ihrer Babypause noch einmal im Moskauer Konservatorium von ihren Landsleuten mit Ovationen feiern lassen. Um künftig weiter auftreten zu können, wolle sich die 36-Jährige ein Kindermädchen suchen, "die mit uns reisen kann", sagte die Sopranistin in einem Interview mit dem Moskauer Fernsehsender Erster Kanal.

"Ich kann nicht früh um sechs Uhr aufstehen, wenn ich am selben Tag ein Konzert habe, und bin auch keine Sängerin, die mit mehreren Kindern gleichzeitig zurechtkommt", sagte die schwangere Sängerin vor dem Konzert am Sonntagabend. Sie liebe es, sich modisch anzuziehen und in die Disco zu gehen.

Schon seit langem habe sie in Moskau Bravourarien aus italienischen Opern singen wollen, sagte Netrebko vor rund 1.700 begeisterten Zuhörern im ausverkauften Großen Saal des Konservatoriums. "Diese Werke singe ich sonst im Ausland - jetzt sollen sie auch einmal in meiner Heimat erklingen." Auf dem Programm standen Werke von Bellini, Rossini und Donizetti. In dem TV-Interview erklärte die Sopranistin: "Ich liebe Wagner, aber ich kann ihn ebenso wenig singen wie die russischen Komponisten, weil meine Stimme dafür einfach nicht geschaffen ist." Sie fühle sich im italienischen und französischen Fach voll und ganz zu Hause.

Am 27. Juni tritt Netrebko vor dem Schloss Schönbrunn mit Placido Domingo und Rolando Villazon auf.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden